15.07.2019

8. Junior Rangertag im Biosphärenreservat - ein Erlebnis für die ganze Familie

Am Sonnabend, den 27.07.2019 findet im UNESCO-Biosphärenreservats Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft der 8. Rangertag zum Thema "Strukturvielfalt" statt.

 

An diesem Tag beantworten die Ranger des Biosphärenreservates Fragen, wie: Welche Kräuter-und Getreidesorten wachsen auf unseren Äckern? Wer oder was tummelt sich über und unter dem Wasser? Und wie viele Stockwerke hat eigentlich unser Wald?

 03.07.2019

Tausche Schulbank gegen Job: Genial Sozial im Biosphärenreservat

Am 2. Juli war das UNESCO-Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide-  und Teichlandschaft Schauplatz des Aktionstages „genialsozial – Deine Arbeit gegen Armut“ der Sächsischen Jugendstiftung.

 02.07.2019

Nachhaltigkeitstransfer in der Lehre - Studenten der HNNE im Biosphärenreservat

Foto: Handke

Zwischen Studierenden der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNNE), dem biosphere.center sowie der Biosphärenreservatsverwaltung entstand eine intenstive Zusammenarbeit. Die Ergebnisse können nun eingesehen werden.

 21.06.2019

Falter aus Afrika als Sommergäste in der Oberlausitz

Einigen Bewohnern und Gästen des Biosphärenreservates sind in den letzten Tagen viele große bunte Schmetterlinge aufgefallen. Es sind Distelfalter, welche von Afrika bis nach Skandinavien fliegen, und dabei Halt in der Oberlausitz machen.

„So einen großen Einflug von Distelfaltern habe ich seit 10 Jahren nicht mehr beobachtet", berichtet Mario Trampenau, Ranger und Insektenkenner vom UNESCO-Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft.

 31.05.2019

Backmohn blüht im Biosphärenreservat

Wo wächst eigentlich der Mohn vom Mohnbrötchen? Immerhin werden in Deutschland pro Jahr 6.000 t Mohn, für Süßspeisen, Gebäcke und Brötchen verbraucht. Aber wer hat schon einmal ein blühendes Mohnfeld gesehen?

Das ist in den nächsten Tagen auf dem Modellacker Wartha in der Gemeinde Malschwitz im Biosphärenreservat möglich. Auf dem Acker Dubina konnte nun erstmals auf gut 3 ha Fläche die Wintermohnsorte „Zeno Morphex“ angebaut werden. Die ersten Blüten der Mohnsorte (Papaver somniferum) sind bereits geöffnet und locken zahlreiche Insekten an.

 13.05.2019

Wieseneinsaat auf der Streuobstwiese Kreba-Neudorf

Am 3. Mai 2019 haben freiwillige Helfer aus Kreba-Neudorf und Mücka, der Naturschutzstation Östliche Oberlausitz sowie der Biosphärenreservatsverwaltung Wiese auf der Streuobstwiese ausgesät.

Bereits im März diesen Jahres erfolgte im Beisein des sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer die Pflanzung von 24 verschiedenen alten Sorten von Obstbäumen.

Anstelle wohl bekannter Grassamen wurde auf der rund 2.000 Quadratmeter großen Streuobstwiese Heusaat ausgebracht.
 

 07.05.2019

Reges Markttreiben auf dem 18. Frühjahrs-Naturmarkt

Der 18. Deutsch-Sorbische Frühjahrs-Naturmarkt im Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft lockte am Samstag, den 27. April wieder zahlreiche Besucher auf den Hof der Biosphärenreservatsverwaltung.
 

Mit Schirmen und Einkaufkörben ausgerüstet warten die Besucher auf die Öffnung des Frühjahrsmarktes in Wartha. Die Schirme waren zum Markt nicht nötig.

 07.05.2019

Pflanzaktion zum Tag des Baumes 2019 im Biotopverbund Caminau

Zum Tag des Baumes, den 25. April 2019 pflanzten die Gemeinde Königswartha, das Kaolinwerk Caminau und die Biosphärenreservatsverwaltung den Baum des Jahres – die Flatterulme – im Biotopverbund Caminau.

Bürgermeister Swen Nowotny, Werkleiter Helmut Struchtrup und Torsten Roch, Leiter der Biosphärenreservatsverwaltung, haben dabei tatkräftige Unterstützung von Kindern der KITA „Zwergenland" aus Königswartha erhalten.

 18.04.2019

18. Deutsch-Sorbischer Frühjahrs-Naturmarkt im Biosphärenreservat

Seifenblasenträumereien auf dem Frühjahrsmarkt (Foto: Ralf M. Schreyer)

Am Samstag, den 27. April 2019 ist es wieder soweit: Der Deutsch-Sorbische Frühjahrs-Naturmarkt im Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft öffnet dann bereits zum 18. Mal seine Pforten für Besucher.

Von 10 bis 17 Uhr laden über 80 Händler, Handwerker, Land- und Teichwirte sowie Vereine auf dem Gelände der Biosphärenreservats­verwaltung im Malschwitzer Ortsteil Wartha die Gäste zum Staunen, Erleben, Kaufen und Genießen regionaler oder ökologischer Produkte ein.

 12.04.2019

Mit dem Bus zum HAUS DER TAUSEND TEICHE

Buslinie 106 (Foto: Bodo Hering)

Naturinteressierte Besucher können das zentrale Informationszentrum im Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft nun besser mit dem öffentlichen Personennahverkehr erreichen.

Mit den seit dem 04. März und dem 01. April 2019 gültigen Fahrplanänderungen der Buslinie 106 (Bautzen – Niesky bzw. Niesky – Bautzen) bestehen häufiger Verbindungen zum HAUS DER TAUSEND TEICHE im Malschwitzer Ortsteil Wartha. Von hier aus führt auch der Naturerlebnispfad „Guttauer Teiche und Olbasee“ als Rundkurs zurück nach Wartha oder nach Guttau, wo ebenfalls Busanbindungen bestehen.

 02.04.2019

Freiwillige Helfer pflanzen Obstbäume auf der Streuobstwiese

Obstbaumpflanzung mit Ministerpräsident (Foto: Karl Lorenz Richter)

Am Samstag, den 30. März 2019 pflanzten mehr als 50 Bürgerinnen und Bürger bei schönstem Frühlingswetter regionale Obstbäume auf der Streuobstwiese am Naturerlebnispfad in Kreba-Neudorf. Dabei wurden sie tatkräftig von Ministerpräsident Michael Kretschmer, Landrat Bernd Lange und Landesforstpräsident Utz Hempfling sowie von Mitarbeitern der Gemeinde und der Biosphärenreservatsverwaltung unterstützt.

 12.02.2019

Neuer Veranstaltungskalender 2019 ist da!

Foto: Fouad Vollmer Werbeagentur

Wir freuen uns, Ihnen auch in diesem Jahr interessante und abwechslungsreiche Events im Biosphärenreservat anbieten zu dürfen. Von Frühlingspaziergängen über Nachtexkursionen bis hin zu sagenhaften Familiennachmittagen halten, wir spannenden Erlebnisse bereit.

 02.01.2019

360° Panorama durch das HAUS DER TAUSEND TEICHE

Endlich ist es soweit! Unser 360° Panorama durch das HAUS DER TAUSEND TEICHE ist online. So können Sie auch während unseres Winterschlafs im Januar auf virtuelle Tour gehen.

Starten Sie jetzt Ihren Rundgang durch unser Besucherinformationszentrum. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und freuen uns, Sie ab Februar wieder persönlich begrüßen zu dürfen.

 

 23.11.2018

Projektstart für Fördervorhaben

Im Rahmes des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum im Freitstaat Sachsen hat die Biosphärenreservatsverwaltung zwei Projekt-Vorhaben eingereicht. Im Oktober 2018 gab es für beide Projekte einen positiven Entscheid.

Projekt 1: Neubau eines Steges am Naturerlebnispfad Guttauer Teiche und Olbasee

Pages

  • Deutsch
  • English
  • serbšćina